WIE DU DAS LEBENSRAD FÜR DICH NUTZEN KANNST

In diesem Beitrag möchte ich dir gerne das Lebensrad näher bringen. Das Lebensrad ist ein nützliches Instrument, das dir hilft eine Standortbestimmung deines Lebens vorzunehmen. Es umfasst verschiedene Bereiche des Lebens und gibt dir einen Überblick, wo du in deinem Leben gerade stehst und wo du dich weiterentwickeln kannst.

Hier siehst du mein eigenes Lebensrad als Vorlage:

 

Du kannst meine Grafik übernehmen oder natürlich auch dein eigenes Lebensrad zeichnen. Auch Themen wie Finanzen & Vermögen, Wohnen & Umfeld, Ausgeglichenheit, Berufung, etc. können für dich momentan wichtig sein. Wähle für dich passende Bereiche aus und gestalte dein persönliches Lebensrad.

So gehst du vor

Nachdem du dich für sieben Bereiche entschieden hast, überlegst du dir nun für jeden Bereich einzeln, wie viele Punkte oder Prozent du vergeben möchtest.10 Punkte oder 100% bedeuten, dass du in diesem Bereich vollkommen glücklich bist und ihn ganz ausleben kannst. Je weniger Punkte du vergibst, desto grösser ist dein Entwicklungspotential in diesem Bereich. Beginnend beim Mittelpunkt kannst du so die Segmente jedes Bereichs füllen. Bitte nimm dir dazu genügend Zeit für dich, damit das Lebensrad auch wirklich dein momentanes Leben wiederspiegelt.

Um die einzelnen Bereiche zu bewerten, können dir folgende Fragen helfen:

Beruf & Karriere:

  • Habe ich alles erreicht in meinem Beruf?
  • Kann ich meine Stärken nutzen?
  • Arbeite ich effizient?
  • Stehe ich morgens gerne auf, um zu arbeiten?
  • Fordert mich mein Beruf immer wieder neu heraus?
  • Lerne ich auch etwas für mich persönlich?

Spiritualität:

  • Glaubst du an eine höhere Macht?
  • Machst du dir Gedanken zu Fragen wie “Woher komme ich”? und “Wo gehe ich hin”?
  • Lebst du deine spirituelle Seite aus?
  • Lässt du deinen philosophischen Gedanken freien Lauf?

Persönliche Weiterentwicklung:

  • Was hast du schon erreicht?
  • Welche Ziele hast du?
  • Wie stehst du zu dir selbst?
  • Welche Visionen möchtest du noch verwirklichen?
  • Kennst du deine Stärken und Schwächen?
  • Stellst du dich deinen Ängsten?

Freizeit & Abenteuer:

  • Was würdest du gerne in der Freizeit tun?
  • Hast du genug Erholung?
  • Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert?
  • Wie sieht dein Ausgleich zum Arbeitsleben aus?
  • Welche Aktivitäten solltest du vielleicht besser streichen?

Partnerschaft:

  • Führst du eine glückliche Partnerschaft?
  • Kannst du deinem Partner vollkommen vertrauen?
  • Welche Tiefe hat eure Beziehung?
  • Was fehlt dir in der Beziehung?
  • Ergänzt ihr euch gegenseitig oder gibt es viele Streitpunkte?
  • Habt ihr genügend Zeit füreinander?

Gesundheit & Fitness:

  • Wie gesund fühlst du dich?
  • Wie fit bist du?
  • Hast du genügend Bewegung?
  • Fühlst du dich wohl in deinem Körper?
  • Sorgst du gut für deinen Körper und ernährst du dich gesund?
  • Schläfst du genügend?

Freunde & Familie:

  • Wie sieht dein soziales Umfeld aus?
  • Wie ist dein Umgang mit deinen Freunden und deiner Familie?
  • Pflegst du enge Freundschaften?
  • Nimmst du dir Zeit für deine Liebsten?
  • Kannst du mit ihnen offen über alles reden?
  • Was könnte besser laufen?

Resultat

Wenn du alle Bereiche für dich beantwortet hast, betrachtest du zum Schluss dein Lebensrad als Ganzes. Was für ein Bild ist entstanden? Überlege dir wieso dein Lebensrad genau so aussieht und nicht anders. Ist die Verteilung gleichmässig oder gibt es grosse Unterschiede?

Jeder Bereich im Leben hat seine Wichtigkeit und sollte ausgelebt werden. Wenn also einer oder mehr Bereiche wenig Punkte erhalten haben, überlege dir, was die Gründe dafür sein könnten. Wieso hast du diesen Bereich bis jetzt vernachlässigt? Was könntest du in deinem Leben ändern? Nimm dir einen Bereich vor und formuliere konkrete Ziele, die du einfach umsetzen kannst. Wo möchtest du in zwölf Monaten sein? Wenn du nur jeden Monat etwas Kleines in deinem Leben änderst, wenn du z.B. für mehr Fitness mit dem Fahrrad zur Arbeit fährst, bist du in einem Jahr an einem völlig anderem Punkt als heute. Wenn du dich hingegen überforderst und alles auf einmal ändern willst, gibst du irgendwann auf und bist in einem Jahr nicht viel weiter als heute. Deswegen: Gehe Schritt für Schritt, denn nur so kommst du sicher ans Ziel.

Du allein hast es in der Hand dein Leben positiv zu verändern und neu zu gestalten. Viel Spass dabei!

2017-06-18T23:39:06+00:00 08.06.2017|Finde deinen Weg|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar