FINDE DEIN YOGA!

Yoga ist wahnsinnig beliebt. Immer mehr Menschen praktizieren Yoga und könnten nicht mehr ohne sein. Zu denjenigen zähle ich auch mich. Seit etwas 3 Jahren mache ich regelmässig Yoga – entweder in einem Kurs oder zu Hause auf meiner Matte. Yoga ist Teil meines täglichen Morgenrituals und lässt mich nach einem stressigen Tag entspannen.

Für mich ist Yoga die beste Art Körper, Geist und meinen Atem in Einklang zu bringen. Das ruhige und bewusste Ausführen verschiedener Übungsfolgen und Asanas bringt meinen Gedankenfluss zur Ruhe. Yoga ist alles andere als leistungsorientiert. Man sucht nicht den Vergleich mit anderen sondern ist mit seiner vollen Konzentration ganz bei sich selbst. Kein Wunder also, dass sich in unserer immer schneller werdenden Gesellschaft immer mehr Menschen nach Entschleunigung sehnen und im Yoga genau das finden, was ihnen im Alltag fehlt: Ruhe, Gelassenheit, das Gefühl von tiefer Zufriedenheit und das Wissen, das alles gut ist, so wie es gerade ist.

Es muss nicht immer Yoga sein

Echt jetzt? Schon wieder Yoga? Ich kann’s nicht mehr hören…denkt sich jetzt vielleicht der eine oder andere. Nicht jedem ist es gegeben, auf der Yogamatte abschalten zu können. Manch einer wird sich merkwürdig vorkommen und sich denken: was für komische Verrenkungen mach ich hier eigentlich? Und das soll was bringen? Wenn es dir so oder ähnlich ergeht, hast du vielleicht dein persönliches Yoga noch nicht gefunden. Es gibt viele andere Möglichkeiten, die dir helfen vom stressigen Alltag Abstand zu gewinnen. Denn: Es muss nicht immer Yoga sein!

Im Yoga geht es in erster Linie darum zu entspannen, bei sich anzukommen und sich selbst zu spüren. Dies kann dir genauso gut mit anderen Methoden als Yoga gelingen. Wichtig ist nur, dass du dir regelmässig Zeit dafür nimmst und in dieser Stunde nichts anders machst ausser dieser einen Sache. Kein Fernseher der läuft, kein Handy, das dich ablenkt, keine Gedanken an den morgigen Tag – nur du mit dir selbst!

Hast du dein persönliches Yoga schon gefunden?

Gibt es irgendeine Tätigkeit, die du so gerne machst, dass du total darin versinken kannst und alles andere um dich herum vergisst? Etwas, dass deine Konzentration sammelt und dich selbst besser wahrnehmen lässt? Etwas, das dich den stressigen Arbeitstag vergessen lässt und dir neue Energie für den nächste Tag schenkt? Das können Dinge wie Malen, kochen, eine bestimmte Sportart, gärtnern, Meditation, im Wald spazieren, Tai Chi, Pilates, usw. sein. Du solltest während dieser Zeit kein bestimmtes Ziel verfolgen, sondern einfach sein und geniessen.

Wenn du bisher noch nichts passendes für dich gefunden hast, dann probiere doch etwas Neues aus. Wie wäre es mit einem neuen Hobby oder einem täglichen 15-min.-Spaziergang im Wald, bei dem du dein Handy zu Hause lässt? Mit etwas Geduld wirst du sicher bald das passende für dich finden. Lass dich darauf ein und spüre, wie gut dir diese bewusst erlebten Momente tun. Das Leben rast nur so an uns vorbei. Schaffen wir uns also kleine Inseln im Alltag, die uns zur Ruhe kommen lassen! Warum? Weil du es dir wert sein solltest ;).

 

Wie sieht dein persönliches Yoga aus? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

 

 

 

2017-06-18T23:35:37+00:00 10.04.2017|Achte deinen Körper, Lebe im Moment|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar